ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE BEDROHTER WALD SHOP

SOKO Wald

Auf den Spuren des Unsichtbaren

Schüler in Berlin auf der Suche nach dem Wald in der Stadt

Schüler in Berlin auf der Suche nach dem Wald in der Stadt

Das erfolgreichste waldpädagogische Projekt Deutschlands geht wieder auf Touren. Das zum Internationalen Jahr der Wälder entwickelte waldpädagogische Konzept läuft dank der Förderung durch das BMEL 2017 wieder verstärkt an.

Bundesweit werden über 150 Termine stattfinden. Bei der  SOKO Wald (ausgezeichnet als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“) gehen SchülerInnen der 5. und 6. Klassen auf die Suche nach den Spuren des Waldes in ihrem Lebensalltag. Ziel ist es, den Kindern die Bedeutung des Waldes aufzuzeigen und Verhaltensänderungen zu bewirken. Mit SOKO Wald lernen die TeilnehmerInnen, dass wir zahlreiche Waldprodukte weltweit nutzen und erhalten Hinweise, wie sie ihren Lebensstil im Sinne der Nachhaltigkeit verändern können.

Die Koordination der Termine übernimmt der SDW-Bundesverband in Bonn - bei Interesse können Sie sich dort unter info@sdw.de melden. Auch das Anmeldeformular richten Sie bitte an die hierauf angegebene Adresse.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


FBG Celler Land sorgt für zusätzliche Einsätze im Landkreis Celle

Am 8. Juni 2017 begaben sich Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse des Gymnasium Ernestinum aus Celle auf die Suche nach Wald. Zuerst war die Sonderkommission (SOKO), ausgestattet mit Digitalkameras, im Schulgelände unterwegs. Sie entdeckte, welche Vielfalt an Waldprodukten in unserem Alltag sind und erkannte die enge Verflechtung ihres Lebens mit dem Wald. Dabei fanden sie nicht nur Waldprodukte aus Deutschland, sondern aus der ganzen Welt.

Mit dieser Erkenntnis ging es dann raus in den Wald. Mit Hilfe des Waldes wurde eine Weltkarte gebaut. Die Schüler, eingeteilt in unterschiedlich große Gruppen, stellten die Bevölkerung jedes einzelnen Kontinents dar. Die Kontinente wurden mit der entsprechenden Vegetation bepflanzt und dann begann der Welthandel. Die jungen Händler kamen immer wieder auf neue Ideen, wie sie Ihr Geld vermehren konnten. Sie verkauften Bäume, produzierten Papier, beschlossen gemeinsame Handelsabkommen und vieles mehr - der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Auch bei Schadereignissen wie einem Tsunami in Asien oder einem Sandsturm in Afrika halfen sie sich gegenseitig.

Begleitet wurde die Aktion von Katrin Riedel - zertifizierte Waldpädagogin der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Frau Riedel ist freie Mitarbeiterin der SDW und setzt das Projekt SOKO Wald in der Region Celle um. Gefördert wird dieser "Sondereinsatz" der SOKO von der FBG Celler Land. Hans-Heinrich Gudehus - ehemaliger Vorsitzender der FBG - wurde im Dezember 2016 die Niedersächsische Forstmedaille verliehen. Das Preisgeld dieser Verleihung spendete er der FBG Celler Land für waldpädagogische Projekte.

Dies war der erste Termin der SOKO Wald im Rahmen der zusätzlichen Aktionen der FBG Celler Land. Weitere folgen am 19. und 20. Juni 2017. Alle Schulen sind herzlich eingeladen, an diesem Projekt teilzunehmen. Schulen aus dem Landkreis Celle nehmen hierzu gerne direkt Kontakt zu Meike-Christine Böger auf; für Interessenten anderer Regionen übernimmt die SDW die Koordination (siehe oben).

Impressionen:

Foto: Böger, FBG Celler Land

Afrika wird gebaut

Foto: Böger, FBG Celler Land

Der Kraft wurden keine Grenzen gesetzt

Foto: Böger, FBG Celler Land

Foto: Böger, FBG Celler Land

Asien steht bereit

Foto: Böger, FBG Celler Land

Der Handel beginnt

Foto: Böger, FBG Celler Land