ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE BEDROHTER WALD SHOP

Gerd Garnatz neuer Vorsitzender des Eilenriedebeirates

Am 31. Januar wurde der von der SDW entsandte Forstamtsrat a.D. Gerd Garnatz zum neuen Vorsitzenden des Eilenriedebeirates gewählt. Garnatz war bis zu seiner Pensionierung vor rund zwei Jahren Leiter des städtischen Forstbetriebes in Hannover und ist Mitglied in der SDW Niedersachsen.

Gerd Garnatz, Forstamtsrat a.D., ist neuer Vorsitzender des Eilenriedebeirates; Foto: privat

Vorstand und Geschäftsführung der SDW gratulieren herzlich zur Wahl und wünschen Herrn Garnatz gutes Gelingen und viel Freude im Beirat. Seinem Vorgänger im Gremium, Hans-Peter Fuchs, der ebenfalls das Amt des Vorsitzenden bekleidet hatte, sei an dieser Stelle ausdrücklich für seine hervorragende Arbeit gedankt.

Der Eilenriedebeirat der Landeshauptstadt Hannover wurde im Jahr 1956, nach dem Bau des Messeschnellweges, gegründet und kümmert sich intensiv um Erhaltung, Pflege und möglichst eine Erweiterung des bekannten Stadtwaldes.

„Der Beirat übt eine beratende Funktion für den Rat der Landeshauptstadt Hannover und u.U. auch ihren Verwaltungsausschuss aus. Er kann keine Entscheidungen für die Belange des Stadtwaldes fällen, ist aber selbständig und unabhängig. Er versteht sich weder als Kontrolleur noch als Erfüllungsgehilfe der städtischen Forstverwaltung", erläutert Gerd Garnatz die Rolle des Beirates. „Während seiner drei bis vier jährlich stattfindenden Sitzungen erarbeitet der Beirat eigenständige Vorschläge, beauftragt  Gutachten, setzt sich mit allen den Wald betreffenden Planungen und Problemen auseinander und versteht sich darüber hinaus auch als Ansprechpartner und Informant der Bürger. Seine Zuständigkeit beschränkt sich nicht auf die Eilenriede, sondern umfasst auch den Lönspark, den Tiergarten und die Seelhorst.“